Aktueller Kurs: ab 01. März 2017


Kulturring in Berlin e.V. bietet in Zusammenarbeit mit OASE Berlin e.V. fortlaufend ESF-Qualifizierungsmaßnahmen an.

Berufsdeutsch (B1+/B2+) und PC-Kurs,
insbesondere für Migrant*innen,
Schwerpunkt Büroassistenz

Zielgruppen sind insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund, aber auch andere Arbeitssuchende, denen die Vervollkommnung der mündlichen und auch schriftlichen deutschen Sprachkenntnisse und der Einblick in das Berufsfeld Büroassistenz den Wieder- oder Neueinstieg in die Berufstätigkeit im Büro / in der Verwaltung etc. ermöglicht.

Inhalte des Kurses
(780 Stunden – Vollzeit – Unterricht: Mo – Fr von 9:00 bis 15:15 Uhr)

  • Deutsch als Fremdsprache zur Aktivierung, Festigung und Erweiterung eines aktiven Wortschatzes
  • Berufsdeutsch (allgemein und speziell für Büroassistenz – Niveau B1+ / B2+)
  • Bewerbungsinhalte (Lebenslauf, Anschreiben) und Bewerbungstraining
  • Büroassistenz in Theorie und Praxis
  • PC-Aufbaukurs (Office, Internet, Outlook)
  • Betriebspraktikum
  • telc-Prüfung

Der Kurs ist kostenlos (siehe Voraussetzungen unten).

OASE Berlin e. V. bietet für die Teilnehmer*innen des Kurses kostenfreie Sozialberatung an.

Aktueller Kurs

01. März 2017 bis 29. August 2017

Theorie vom 01.03.2017 bis 06.07.2017 (600 h)
Praktikum vom 10.07.2017 bis 28.08.2017(180 h)
telc-Prüfung 07. / 08.07.2017
Auswertung 29.08.2017

Anmeldungen ab sofort bei

Herrn Alexander Wessel
Kulturring in Berlin e.V. Bildungswerk
Telefon: 030 – 23 99 60 91 oder (0176 – 20 45 23 59)
E-Mail: alexander.wessel@kulturring.org
am Schulungsort.

Voraussetzungen:

  • arbeitslos gemeldet
  • Im ALG II-Bezug und betreut durch das JobCenter
  • Zustimmung zur Teilnahme durch das JobCenter
  • Sprachkenntnisse entsprechend der Niveaustufe B1 (GER)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Schulungsort:

OASE Berlin e. V.
Schönfließer Straße 7
10439 Berlin
Karte

Träger:

Kulturring in Berlin e.V. Bildungswerk
Allee der Kosmonauten 69, 12681 Berlin
http://www.kulturring.org/bildung.php?einrichtung=118

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds).

Unterstützer des Berufsdeutschkurses