“Wir gehen in die zweite Runde”
Folgeveranstaltung: Landesantidiskriminierungsgesetz im Praxistest in Pankow
11.05.2021 | 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr | Online

Damit das Landesantidiskriminierungsgesetz (LADG) kein zahnloser Tiger bleibt, sondern ein wirksames Instrument sich gegen Rassismus und andere Ungleichwertigkeitsideologien zu wehren, möchten wir Multiplikator*innen und Aktive in und aus Pankow über die Neuerungen informieren und über die Chancen und Herausforderungen sprechen, die sich aus dem LADG ergeben.

Nach unserer großartigen Auftaktveranstaltung im April treffen wir in dieser Veranstaltung auf zwei Vertreter:innen von Verbänden, die ein Verbandsklagerecht haben. Beide Organisationen beraten Menschen mit Diskriminierungserfahrungen und kämpfen auf der Grundlage des LADG mit ihnen für ihre Rechte. Im Fokus dieser Veranstaltung steht also der Bericht über die bisherigen Praxiserfahrungen.

Eingeladen sind diesmal
Edwin Greve vom Migrationsrat e.V. sowie
Jeff Kwasi Klein von EOTO e.V.

Zu Beginn widmen wir uns aus der Perspektive des AK Diversity aber nochmal den Grundideen des LADG. Denn: Wenn Menschen über ihre Diskriminierungserfahrungen berichten, spielen Behörden und Ämter als Ort des Geschehens eine große Rolle. Für Betroffene gibt es neue Möglichkeiten einfacher gegen Diskriminierungen vorzugehen. Aber die wenigsten Menschen wissen das.

Die Veranstaltung findet online über Zoom statt:
Meeting-ID: 822 4132 8319
Kenncode: 921667

Die Veranstaltung wird organisiert vom AK Diversity Pankow.