Afghanistan – Zerstörtes Land – Ende einer alten Kultur

Freitag, 16. September 2011 um 19 Uhr im Café OASE
Wie hat sich die Kultur und die Tradition nach 30 Jahren Krieg entwickelt, welche Einflüsse wirkten mit?

Viele von uns haben keine Vorstellung, was ist afghanische Kultur und Tradition. Oft verbinden wir das mit den Bildern aus den Medien wie Tanz- und Musikverbot, Verschleierung der Frauen usw. In einem anschaulichem Vortrag wird Herr Zamani vom Afghanischen Kommunikations u -Kulturzentrum e.V. in Berlin einerseits erklären, was ist die ursprüngliche afghanische Kultur und andererseits wird er zeigen welche Einflüsse von anderen Kulturen, Religionen und insbesondere durch den langen Krieg auf diese alten Traditionen ausgeübt wurden und sich letztendlich diese Kultur anders entwickelt hat.

Eine Veranstaltung des Projekts “Kulturen im Dialog”.