EuroChance: Interkulturelles Training zur Vorbereitung der Auslandsaufenthalte

Interkulturelles Training zur Vorbereitung der Auslandsaufenthalte

Vom 05.-07. September 2011 fand im InterKULTURellen Haus Pankow die interkulturell ausgerichtete Vorbereitung der Teilnehmer statt, die im Rahmend des LEONARDO DA VINCI-Projektes „EuroChance“ ein 14-wöchiges Praktikum im europäischen Ausland absolvieren wollen.

Den vier jungen Arbeitsuchenden haben wir das Projekt, seine Akteure und insbesondere auch unsere Partnereinrichtungen in England, Spanien und Ungarn vorgestellt. Wir sprachen über die beruflichen Aspekte des Auslandsaufenthaltes, die möglichen Konflikte und Lösungsstrategien, kulturelle Unterschiede sowie über die Erwartungen und Ängste der Teilnehmer. Durch verschiedene Aktivitäten, unter anderem auch einen gemeinsamen Kochnachmittag, versuchten wir ihnen zu vermitteln, wie sie auch unerwartete Situationen meistern können. Ebenso wurde ein Sprachtest zur Einschätzung ihrer vorhanden Kenntnisse durchgeführt, um ihnen eine entsprechende sprachliche Vorbereitung vor der Abreise anzubieten.

Im Ausland werden sie durch qualifizierte Betreuer von TellUs (Plymouth), O.N.E.C.O. (Sevilla) und Artemisszió Foundation (Budapest) in Empfang genommen und begleitet. In den ersten Wochen durchlaufen sie einen Sprachkurs, um dann ein etwa zehnwöchiges ihrer Ausbildung entsprechendes Betriebspraktikum zu absolvieren. Auch Kenntnisse über Land und Leute werden ihnen durch Ausflüge, kulturelle und Freizeitaktivitäten vermittelt.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass während der drei Tage ausreichend Informationen vermittelt wurden, um ihre Reise bald antreten zu können.