Vom 23.-26. September fanden die Pankower Theatertage statt, an denen die OASE Berlin als Kooperationspartner der Stiftung Pfefferwerk teilnahm. Das Theaterprojekt “Das Leben ist (k)ein Spiel ” der Stiftung Pfefferberg umfasste vier parallele Workshops, die sich durch verschiedene künstlerische Herangehensweisen mit dem Thema Berufsorientierung auseinandersetzten. Dabei kamen z.B. Methoden des Bühnenkampfs und des systemischen Spiels, der Clownsarbeit, der interkulturellen Körperarbeit sowie Formen des indischen und japanischen Tanztheaters zum Einsatz. Einige der Schüler_innen unserer Deutschkurse nahmen an den Workshops teil. Abends wurden die entstandenen Szenen aus den einzelnen Workshops öffentlich aufgeführt.

Als kleiner Eindruck hier ein Ausschnitt des Feedbacks einer Teilnehmerin:

“Ich hatte die Möglichkeit an dem Projekt der Stiftung Pfefferwerk “Das Leben ist (k)ein Spiel” Teil zu nehmen. Es war ein unvergleichliches Erlebnis. Den ganzen Tag, habe ich mit wunderbaren und interessanten Leuten, wobei auch professionelle Schauspieler verbracht. Ich habe nicht geglaubt, dass wir schon am selben Abend auf der Bühne stehen und das Theaterstück vor Publikum aufführen werden. Aber wir haben es geschafft! Ich fühlte mich sehr glücklich, habe den Applaus genießen können und mich wie eine echte Darstellerin gefühlt. Respekt an alle Organisatoren, alle Teilnehmer und ein großes “Danke!” an Anne, die unsere Gruppe “Bühnen Kampf” leitete.”