Flüchtlingsrat kritisiert Gutschein-Verfahren für Asylsuchende
– eine Artikel von Boris Hermel und Susanne Papawassiliuin, rbb

Berlin ist verpflichtet, neu ankommenden Asylsuchende unterbringen. Eine Lösung sind Hostels, für die die Flüchtlinge Gutscheine bekommen. Mit der Begleichung der Rechnungen hinkt die zuständige Verwaltung allerdings hinterher – mit der Folge, dass viele Hostels die Gutscheine nicht mehr akzeptieren.

Die Reporter des RBB besuchten auch unsere Beratungstelle und interviewten Herrn Jochen Schwarz und Frau Daliani vom Flüchtlingslotsenprojekt Pankow über die Erfahrungen mit der vergeblichen Suche für Hostelplätze für Geflüchtete, die Untätigkeit der Unterbringungsleitstelle des LAGESO und die faktische Obdachlosigkeit für einige unser Klient_innen.

Auch Frau Renate Stark von der Caritas bestätigte ähnliche Erfahrungen aus Ihrer Praxis in dem Interview für den RBB.
Zum Atrtikel