Das OASE Berlin-Team war und bleibt interkulturell und vielfältig. Seit Mitte September beschäftigen wir drei neue Integrationslotsen. Unser nun zehnköpfiges Lots*innen-Team arbeitet mit Geflüchteten, geht regelmäßig in Pankower Gemeinschaftsunterkünfte und bietet sowohl dort als auch in unserem Hause bedarfsorientierte Beratung und Unterstützung bei Asylrechts- und Sozialfragen an. Außerdem unterstützen die Lots*innen weiterhin Menschen mit Migrationshintergrund ohne Fluchtgeschichte. Neben der Erstberatung in und außer Haus bieten sie auch Begleitungen zu Ämtern und Behörden an. Die drei neuen Mitarbeiter Shahab Gharbavi, Hamid Kouri und Toma Issa bereichern unser Team und das Beratungsangebot der OASE Berlin. Sie bieten Unterstützung auf Deutsch, Arabisch, Aramäisch, Farsi, Kurdisch, Russisch, Spanisch, Französisch und Englisch an. Wir begrüßen die neuen Kollegen in unserem Team und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

foto_neue_lotsen

Das Projekt wird durch das Landesrahmenprogramm “Integrationslotsinnen und Integrationslotsen” der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert.