Beginn der neuen AGH-Maßnahme “Perspektiven ermöglichen – Unterstützung der Arbeit im InterKULTURellen Haus Pankow” in der OASE Berlin

Seit dem 1. März 2017 stellen wir wieder Plätze für eine AGH, Bildungs- und Arbeitsförderungsmaßnahme, des Jobcenter Pankow zur Verfügung. Das Projekt ist auf ein Jahr befristet. 10 neue Unterstützer*innen haben sich bei uns eingefunden.

Unter den AGH-Teilnehmer*innen befinden sich Zugewanderte, Geflüchtete und Einheimische. Die Teilnehmenden unterstützen diverse Bereiche unserer Arbeit, wie z.B. die Begegnungsstätte “Café OASE”, den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, unsere Integrationslots*innen sowie die Kinder- und Jugendprojekte der Stiftung dragondreams.

Ziel des Projektes ist es, Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte sowie Einheimischen zur Förderung der sozialen Integration sinnvolle Arbeitsperspektiven zu eröffnen. Außerdem soll das Knüpfen neuer Kontakte unterstützt werden.

Das OASE Berlin-Team heißt die neuen Mitarbeiter*innen herzlich willkommen und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit!

Info_AGH_2017

Die AGH-Maßnahme „Perspektiven ermöglichen – Unterstützung der Arbeit im InterKULTURellen Haus Pankow“ wird gefördert durch das Jobcenter Pankow.