Vergessene Kinder - Mohammed Osmani Ausstellung

Vernissage:
16. September 2011 um 19 Uhr im Café OASE

Diese Ausstellung der besonderen Art zeigt künstlerische Auseinandersetzung mit Terror und Krieg. Im Fokus stehen Kinder auf der Suche nach einem besseren Leben in Frieden und das Finden eines Ortes, den man Heimat nennen kann.

Der ehemalige Flüchtling Mohammed Osmani setzt das um, was er von seinem Lehrer Prof. Rahrau in einem pakistanischen Flüchtlingslager, trotz Terror und Hunger, gelernt hat. Seine Arbeiten ermöglichen einen sehr direkten und authentischen Blick auf die Grausamkeiten von Flüchtlingselend und Krieg.

Die Ausstellung ist vom 05.09. – 30.09.2011 zu sehen.

Öffnungszeiten Café OASE: Montags bis Freitag von 8 bis 15 Uhr

Eine Veranstaltung des Projekts “Kulturen im Dialog” von OASE Berlin